Status: Gast
Samstag den 23.03.19 - 05:12:40   
..: Menue
» Home
..: Cars
» Meine Autos
» VW-Tuningpage Cars
» Ex vwtp-Cars
» Gastautos
» Winterautos
..: VW-Treffen
» Bilder
» Termine
..: Sonstiges
» News-Historie
» Videos
» Links
» Email
» Disclaimer
» Counter
» Hilfe

..: Login
 Name:
 Paßwort:
Anmelden

Zufalls-Bild
-
Statistik
Besucher:
4969886
davon heute:
gestern:
online:
eingeloggt:
Treffen Pics:
37551
-


Arne's & Verena`s Werks Rallye Golf

Arne und Verena stießen auf diesen Rallye Golf als sie Anfang 2004 den Kleinanzeigenteil von www.rallye-magazin.de durchstöberten. Dort stand eine kleine Verkaufsanzeige mit folgenden spärlichen Angaben: „Rallye Golf zu verkaufen, 200PS, eingeschweißte Zelle, viel Zubehör“. Viel mehr stand nicht in der Anzeige. Da der Verkäufer anscheinend nicht besonders viel Ahnung hatte beschlossen Verena und Arne kurzerhand nach Hannover zu fahren, um sich den Golf etwas näher anzuschauen. Der Rallye stand auf dem Hof einer kleinen KFZ-Werkstatt und sah auf dem ersten Blick recht unscheinbar aus. Er war komplett in weiß lackiert, hatte G60 Felgen drauf und war rundum recht rostig. Den fachkundigen Augen von Arne fielen sofort einige Unterschiede zum normalen Rallye Golf auf. Dieser Rallye Golf hatte z.B. kein Schiebedach, er hatte eine fachmännisch eingeschweißte Sicherheitszelle, eingeschweißte Aufnahmen für die Schalensitze und seitliche Löcher in den Schwellern.
Als Arne beim Blick unter das Auto hellblaue Farbe auf der Unterseite des Schwellers durchschimmern sah war ihm schlagartig eines klar. Die Werksautos von VW Motorsport waren doch in genau diesem hellblau lackiert! Bei genauerem Hinsehen bemerkte Arne auch am Heckblech und unter der Stoßstange diese blaue Farbe.
Natürlich wurde der Rallye sofort gekauft.

Vom Winter 2004 bis zum August 2005 wurde der Golf dann zerlegt und restauriert und wieder auf den ehemaligen Zustand zurückgerüstet. Unter anderem wurde zum Beispiel ein neuer Renntankdeckel im oberen Bereich der C-Säule eingeschweißt und ein Sicherheitstank verbaut, eine Lüftungsklappe im Dach eingepasst, die Aufnahmen in die Stoßstangen eingepasst, eine Feuerlöschanlage installiert, neue Recaro-Schalensitze verbaut, uvm.
Auch der Motor wurde noch einer kleinen Leistungskur unterzogen bevor der Wagen dann im damaligen Rallye-Look lackiert wurde.

Datenblatt Werks Rallye Golf:

Motor: Vierzylinder Zweiventilmotor mit G-Lader
Gemischaufbereitung: Bosch / VW Digifant
Hubraum: 1764 ccm
Bohrung x Hub mm: 80,6 x 86,4
Verdichtung: 9 : 1
Leistung PS / U/min: 282 PS / 6800
Max. Drehmoment: 330 NM / 4500 NM / U/min
Kraftübertragung: permanenter Allradantrieb ohne Mitteldifferential, Lamellensperrdifferential vorne / Viscokupplung
Fahrwerk / Bremsen: Einzelradaufhängung rundum, Höhenverstellbare Zweirohr Stoßdämpfer, Innenbelüftete Scheibenbremsen
Spurweite vor / hinten: 1429 / 1434 mm
Radstand: 2479 mm
Räder: Magnesium, einteilig, 7 x 15 (Schotter), 7,5 x 17 (Asphalt)
Reifen: Schotter 205/65-15, Asphalt 225/625-17, Pirelli
Länge / Breite / Höhe mm: 4035 / 1700 / 1410
Gewicht: 1060 kg
Tankinhalt: 65 Liter
Preis in DM (1991): 275.000

Neben dem Werks Rallye Golf besitzen Arne und Verena noch einen restaurierten "normalen" Rallye Golf, einen Golf IV R32 und einen T4.